München (dpa) - Das Magazin "GQ" hat den Filmemacher Til Schweiger zu einem der "Männer des Jahres" ernannt. Wegen seines Einsatzes für Flüchtlinge werde er in der Kategorie "Engagement" ausgezeichnet, wie die Männerzeitschrift mitteilte. Im vergangenen Jahr gehörten der Sänger Andreas Bourani, Kinostar Elyas M'Barek und Fußballer Miroslav Klose zu den Preisträgern. Schweiger gründete im August eine eigene Stiftung, die sich um benachteiligte Kinder und Jugendliche jeglicher Herkunft kümmern soll.