Warendorf (SID) - Deutschland Sitzvolleyballer hoffen bei der Heim-EM in Warendorf (2. bis 7. Oktober) auf den Final-Einzug und damit die Qualifikation für die Paralympics 2016 in Rio de Janeiro. Die Vorbereitung des deutschen Teams wurde allerdings dadurch erschwert, dass die Gegner aus Ägypten und Brasilien die geplanten Testspiele in Hoffenheim kurzfristig absagten. 

Stattdessen bereitete sich das Team nun mit zwei internen Trainingsspielen zwischen "Deutschland A" und "Deutschland B" auf den Saisonhöhepunkt vor. Sitzvolleyball gehört seit 1980 zum paralympichen Programm. Die Nationalmannschaft nahm seither sieben Mal teil. Der größte Erfolg war die Silbermedaille 1984. 1992 und bei den bis dato letzten Paralympics in London 2012 holte Deutschland Bronze.