Washington (AFP) Während seines USA-Besuches hat Papst Franziskus laut einem Bericht der "New York Times" die als Homoehe-Gegnerin bekannt gewordene Standesbeamtin Kim Davis empfangen. Davis und ihr Ehemann Joe hätten den Papst am Donnerstag zu einem 15-minütigen Treffen in der Botschaft des Vatikan besucht, sagte Davis' Anwalt Mathew Staver der Zeitung vom Mittwoch. Der Papst habe Davis die Hand gereicht, ihr für ihren "Mut gedankt" und sie ermutigt, "stark zu bleiben".