Wolfsburg (SID) - Pokalsieger VfL Wolfsburg hat den Sprung an die Tabellenspitze der Frauenfußball-Bundesliga leichtfertig verspielt. Die Mannschaft von Trainer Ralf Kellermann kam zum Auftakt des vierten Spieltags gegen den SC Freiburg über ein 2:2 (1:0) nicht hinaus und vergab dabei in der Nachspielzeit noch eine 2:0-Führung.

Julia Simic (45.) und Ramona Bachmann (82.) hatten für Wolfsburg getroffen, Nationalspielerin Lena Petermann (90.+1) und Clara Schöne (90.+3) glichen für die Gäste aus. Mit sieben Zählern liegt der VfL weiter hinter Titelverteidiger Bayern München und Champions-League-Sieger 1. FFC Frankfurt (beide 9). Beide Teams können ihren Vorsprung am Sonntag ausbauen. München tritt bei Werder Bremen an, Frankfurt reist zum 1. FC Köln.