Amman (AFP) Der Sohn eines jordanischen Abgeordneten hat Medienberichten zufolge ein Selbstmordattentat im Irak verübt. Der 23-Jährige sprengte sich nach Angaben eines islamistischen Anwalts am Dienstag im Auftrag der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) bei einem Anschlag auf irakische Soldaten in Al-Dscharaischi nördlich von Ramadi in die Luft. Der Abgeordnete Masen al-Dhalaein bestätigte dem Nachrichtenportal Chaberni den Tod seines Sohnes Mohammed im Irak.