New York (dpa) - Die syrische Regierung von Machthaber Baschar al-Assad hat sich zur Teilnahme an UN-geführten Friedensverhandlungen bereiterklärt. "Syrien stimmt zu, an den vier Arbeitsgruppen, die vom UN-Sondergesandten Staffan de Mistura vorgeschlagen wurden, teilzunehmen", sagte Syriens Außenminister Walid al-Muallim vor der UN-Vollversammlung. Er sagte zugleich aber auch, dass demokratische Reformen dadurch verzögert würden.