Istanbul (AFP) Erneuerbare Energien werden in den kommenden fünf Jahren den größten Teil des weltweiten Energiezuwachses ausmachen. Zwei Drittel der in dieser Zeit neu produzierten Energie werden aus regenerativen Quellen gewonnen, wie die Internationale Energieagentur (IEA) am Freitag mitteilte. Der Anteil an der weltweiten Energieerzeugung wächst demnach von 22 Prozent im Jahr 2013 auf über 26 Prozent 2020. Eine "beachtliche Veränderung in sehr kurzer Zeit", erklärte die IEA anlässlich eines Treffens der Energieminister von 20 Industrie- und Schwellenländern (G20) in Istanbul.