Bickenbach (AFP) Die Bio-Kette Alnatura will im Ausland wachsen und dadurch den Umsatzverlust durch das langsam auslaufende Geschäft mit der Drogeriekette dm auffangen. "Wir schauen uns für die Erweiterung unseres Vertriebsnetzes mehrere neue Märkte in Europa an", sagte Alnatura-Chef Götz Rehn dem "Handelsblatt" vom Dienstag. Es gebe "sehr konkrete Gespräche" mit einem Handelspartner in einem europäischen Nachbarland. Alnatura verkauft seine Produkte bisher schon in der Schweiz und in Österreich.