Brüssel (AFP) Die EU-Kommission hat die spanische Regierung am Montag zur Vorlage einer überarbeiteten Version ihres Haushaltsplans für das kommende Jahr aufgefordert. Es bestehe das "Risiko", dass Brüssel dem vorliegenden Entwurf wegen der Höhe des eingeplanten Defizits nicht zustimmen werde, teilte die Kommission mit. Es sei zu erwarten, "dass das nominale Haushaltsdefizit Spaniens auf 4,5 Prozent des BIP im laufenden Jahr und auf 3,5 Prozent des BIP im kommenden Jahr sinkt und dass Spanien somit das Ziel verfehlt, sein übergroßes Defizit bis 2016 zu korrigieren".