Paris (dpa) - Nach den Angriffen auf zwei Manager von Air-France sind sechs Mitarbeiter des Unternehmens festgenommen worden. Den Verdächtigen werden unter anderem gewalttätige Übergriffe und Vandalismus vorgeworfen, wie die Staatsanwaltschaft in Bobigny bei Paris mitteilte. Zu den Attacken war es in der vergangenen Woche am Rande einer Betriebsratssitzung gekommen, während der
Air France den Abbau von 2900 Stellen bei Piloten, Kabinen- und Bodenpersonal angekündigt hatte, um aus den roten Zahlen zu kommen.