Jerusalem (AFP) Vor dem Hintergrund anhaltender Gewalt in Israel und im Westjordanland hat der israelische Regierungschef Benjamin Netanjahu angekündigt, Palästinenserangriffe "mit allen Mitteln" zu beenden. Vor dem israelischen Parlament machte Netanjahu am Dienstag Palästinenserpräsident Mahmud Abbas verantwortlich, sollte sich die Sicherheitslage weiter verschlechtern. Jerusalem erlebte nach Polizeiangaben den tödlichsten Tag seit der neuen Gewalteskalation zu Beginn des Monats.