Rom (AFP) Italiens Senat hat eine bedeutende Verfassungsreform beschlossen, mit der seine eigene Macht massiv beschnitten wird. 179 Senatoren stimmten am Dienstag in Rom für die Verfassungsänderung, mit der Ministerpräsident Matteo Renzi das bisherige System mit zwei gleichberechtigten Parlamentskammern abschaffen und für mehr politische Stabilität sorgen will. Dagegen stimmten 16 Senatoren, sieben enthielten sich.