Berlin (dpa) - Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn fordert einen Neustart der Eurozone und eine Sicherheitspartnerschaft der EU-Länder. 28 Armeen vorzuhalten, sei völlig unsinnig. "Europa ist völlig auf dem falschen Trip", sagte Sinn in Berlin. Angesichts der Herausforderung durch Flüchtlingskrise und Kriege im Umfeld brauche Europa eine neue Perspektive. Die EU sei eine erfolgreiche Entwicklung in der Nachkriegszeit gewesen. Dies dürfe nicht verspielt werden. Der Erfolg der EU drohe durch den Euro in der derzeitigen Form zunichte gemacht zu werden. Sinn sprach sich gegen eine Schuldengemeinschaft aus.