Hamburg (AFP) Der für Spaßfilme wie "Der Schuh des Manitu" bekannte Schauspieler und Regisseur Michael "Bully" Herbig will sich bald einem ernsteren Thema widmen: der Geschichte einer Flucht aus der DDR. Gemeinsam mit Regisseur Roland Emmerich wolle er die Geschichte zweier Familien verfilmen, die 1979 per Heißluftballon in die Bundesrepublik geflüchtet waren, sagte Herbig dem "Zeit Magazin". "Für mich wäre es ein Traum, wenn Leute von mir einen Thriller akzeptieren würden."