Berlin (AFP) Das Bundeskabinett hat sich am Mittwoch in Berlin mit den deutschen Rüstungsexporten befasst. Die Ministerrunde billigte einen Zwischenbericht aus dem Bundeswirtschaftsministerium, demzufolge die Genehmigungen für die Ausfuhr von Rüstungsgütern in den ersten sechs Monaten des Jahres kräftig gestiegen sind. Die Bundesregierung genehmigte demnach von Jahresanfang bis Ende Juni Waffenexporte im Wert von 3,5 Milliarden Euro und damit fast genauso viele wie im gesamten Vorjahr.