Roissy (AFP) Insgesamt 17 Mitarbeiter der Gepäckabfertigung am Pariser Flughafen Charles de Gaulle müssen sich vor Gericht verantworten, weil sie über Jahre hinweg Wertsachen aus den Taschen und Koffern von tausenden Passagieren gestohlen haben. Die zwischen 25 und 46 Jahre alten Angestellten der Abfertigungsfirma EHR gaben vor Prozessbeginn am Mittwoch mehrheitlich zu, zwischen 2008 und 2011 Gepäck mit Karabinerhaken geöffnet und Wertsachen entnommen zu haben. Kunden der Fluggesellschaft Air France soll dadurch ein Schaden von mindestens 176.000 Euro entstanden sein.