Wien (AFP) Nächster Etappensieg für den österreichischen Datenschutzaktivisten Max Schrems im Kampf gegen Facebook: Ein Berufungsgericht in Wien machte am Mittwoch den Weg frei für eine Zivilklage des jungen Juristen gegen den Umgang des sozialen Internetnetzwerks mit Nutzerdaten. Eine Klage als Einzelperson sei zulässig, über eine Sammelklage müsse noch der Oberste Gerichtshof entscheiden, entschied das Gericht.