Wolfsburg (dpa) - Die Krise um manipulierte Dieselfahrzeuge aus dem VW-Konzern könnte sich noch erheblich ausweiten. Auch frühe Versionen vom Nachfolger des VW-Skandalmotors EA189 sind möglicherweise von der Abgas-Affäre betroffen. Derzeit untersuche Volkswagen auch die anfängliche Variante des ab 2012 eingesetzten EA288 mit Euro-5-Norm, sagte ein Konzernsprecher der Deutsche Presse-Agentur. Zur Größenordnung der zu untersuchenden Zahlen konnte er noch nichts sagen. Der EA288 kam seit dem Jahr 2012 zunächst in Euro-5-Norm zum Einsatz - zum Beispiel im VW-Verkaufsschlager Golf.