Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt sind auch vor den mit Spannung erwarteten geldpolitischen Signalen der Europäische Zentralbank in Lauerstellung geblieben. Der Leitindex Dax kam im frühen Handel mit einem Plus von 0,04 Prozent auf 10 241,77 Punkte kaum vom Fleck. Die meisten Volkswirte gehen davon aus, dass die Währungshüter zunächst noch mit weiteren geldpolitischen Maßnahmen abwarten. Präsident Mario Draghi dürfte jedoch auf der Pressekonferenz am frühen Nachmittag deutlich machen, dass die EZB falls nötig handlungsbereit sei.