Berlin (dpa) - US-Außenminister John Kerry ist zu Gesprächen über die Gewalt im Nahen Osten in Berlin eingetroffen. Zuerst redet er mit dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu, anschließend mit Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier und der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini. Seit Monatsbeginn sind bei Anschlägen und Auseinandersetzungen zwischen Israelis und  Palästinensern rund 60 Menschen getötet worden. Netanjahu traf bereits gestern Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin.