Tel Aviv (dpa) - In Israel bei einem neuen Messerangriff ein Polizist verletzt worden. Zwei palästinensische Angreifer seien in der Stadt Beit Schemesch "außer Gefecht gesetzt" worden, teilte ein israelischer Polizeisprecher mit. Die mit Messern bewaffneten Männer hätten versucht, in der westlich von Jerusalem gelegenen Stadt in eine Synagoge einzudringen, berichteten israelische Medien. Israelische Soldaten hatten gestern einen Juden erschossen, den sie für einen palästinensischen Attentäter hielten. Die genauen Umstände des Vorfalls würden noch geprüft.