Frankfurt/Main (SID) - Nach seinem glänzenden Debüt im vergangenen Jahr beim Frankfurt-Marathon hat Arne Gabius in der Hessen-Metropole am Sonntag nur ein Ziel: den deutschen Rekord. "Ich orientiere mich im Bereich von 2:07:20 Stunden", sagte der 34-Jährige auf leichtathletik.de. Dies wäre deutlich unter der aktuellen Bestmarke des Dresdners Jörg Peter, der am 14. Februar 1988 in Tokio 2:08:47 gelaufen war.

2014 hatte Gabius in Frankfurt mit 2:09:32 Stunden die beste Zeit erzielt, die je einem deutschen Debütanten über die 42,195-km-Distanz gelungen war. Vor seinem Angriff auf den Rekord strotzt der 5000-m-Vizeeuropameister von 2012 vor Selbstbewusstsein, die Erfüllung der Norm von 2:12:15 Stunden für sein großes Ziel Olympia in Rio ist daher nur ein Randthema. "Sollte irgendetwas Unvorhergesehenes passieren und ich einige Minuten am Straßenrand stehe, habe ich noch ein weiteres Ziel, um den Marathon zu beenden", so Gabius.

Arne Gabius sieht sich im Marathon sprichwörtlich noch auf einem langen Weg, der ihn sogar bis zu den Olympischen Spielen 2020 nach Tokio führen könnte. "Es wäre etwas Besonderes, im laufverrückten Japan bei einem olympischen Marathon zu starten", sagte der in Stuttgart lebende und für Hamburg startende Gabius, der dann bereits 39 Jahre alt wäre. Aber, so Gabius, "ich bin noch nicht an meine Grenzen gestoßen. Ich glaube, dass mein biologisches Alter deutlich unter dem in meinem Ausweis liegt."

In seiner 16-wöchigen Vorbereitung auf Frankfurt hat Gabius sein Pensum erhöht, absolvierte Wochenumfänge von bis zu 260 Kilometern, dazu auch einige Läufe jenseits der Marathon-Distanz. Bei einer 46-km-Einheit passierte er beispielsweise die Marathonmarke nach 2:07 Stunden. "Die Vorbereitung ist super gelaufen. Ich bin bereit für das Rennen", sagte Gabius, der sich selbst trainiert.

In Frankfurt werden auch die deutschen Meister ermittelt. Am Start sind bei den Männern zwölf Läufer mit einer Bestzeit von unter 2:12 Stunden, insgesamt nehmen rund 15.000 Starter den ältesten deutschen Stadtmarathon in Angriff.