Frankfurt/Main (AFP) Die Bundesregierung will einem Bericht zufolge deutlich mehr Flüchtlinge aus Afghanistan in ihr Heimatland abschieben. Auf dem europäischen Sondertreffen am Sonntagnachmittag in Brüssel wolle die Bundesregierung die Weichen für die Aushandlung eines Rücknahmeabkommens mit Afghanistan für abgelehnte Asylbewerber stellen, berichtete die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" unter Verweis auf Regierungskreise und interne Verhandlungsunterlagen. Die EU-Kommission solle zu entsprechenden Verhandlungen mit Afghanistan aufgefordert werden.