Athen (dpa) – Bei stürmischem Wetter ist am Morgen in der Ägäis wieder ein Flüchtlingsboot gekentert. Mindestens drei Menschen kamen im Wasser wenige Kilometer östlich der Insel Lesbos ums Leben - eine Frau und zwei Kleinkinder. Wie griechische Medien weiter berichten, konnten 48 der Schiffbrüchigen gerettet werden. Nach Schätzungen werden allerdings noch etwa 15 Menschen vermisst.