Warschau (AFP) In Polen haben am Sonntag die Parlamentswahlen begonnen, die einen Machtwechel mit sich bringen könnten. Nach jüngsten Umfragen deutet alles auf einen Sieg der oppositionellen nationalkonservativen Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) des ehemaligen Ministerpräsidenten Jaroslaw Kaczynski hin. Die Partei lag zwischen acht und zwölf Prozentpunkten vor der liberalen Bürgerplattform (PO) von Ministerpräsidentin Ewa Kopacz, die nur 24 bis 28 Prozent erreichte.