Ottawa (AFP) Kurz nach seinem Amtsantritt hat Kanadas neuer Regierungschef Justin Trudeau seine Wahlkampfzusage zur Aufnahme syrischer Flüchtlinge bekräftigt. "Das Ziel ist, bis zum 1. Januar 25.000 syrische Flüchtlinge in Kanada zu haben", sagte Trudeau einen Tag nach seiner Amtseinführung am Donnerstag Radio-Canada. Die Regierung arbeite dabei eng mit den Provinzen und Kommunen zusammen. Zudem plane Verteidigungsminister Harjit Sajjan den zugesagten Abzug kanadischer Kampfjets aus Syrien und dem Irak.