Paris (AFP) Nach den Anschlägen von Paris verfolgen die Fahnder in Frankreich eine Spur nach Belgien: Zwei der getöteten Attentäter waren nach Angaben der Brüsseler Staatsanwaltschaft vom Sonntag in Belgien lebende Franzosen. In Montreuil bei Paris wurde ein von den Attentätern in Belgien gemieteter Seat mit zwei Kalaschnikows gefunden. In Paris wurde die Zahl der Soldaten auf 5000 erhöht.