Berlin (AFP) Als Reaktion auf einen erneuten Zwischenfall in dem umstrittenen belgischen Atomkraftwerk Tihange haben die Grünen gefordert, den nahe der deutschen Grenze gelegenen Reaktor abzuschalten. Der Brand in der Anlage sei ein "drastischer Beweis, dass die Laufzeitverlängerung für diesen klapprigen Uraltmeiler eine miserable, gefährliche Idee ist", erklärte die atompolitische Sprecherin der Grünenfraktion, Sylvia Kotting-Uhl, am Samstag. "Der Reaktor muss endlich für immer stillgelegt werden."