München (SID) - Fußball-Bundesligist Bayern München muss sich offenbar keine Sorgen machen, dass der zum Saisonende abwandernde Trainer Pep Guardiola bei einem neuen Verein seinen Lieblingsschüler Thiago abwirbt. Der Mittelfeldspieler, der dem Starcoach 2013 auf expliziten Wunsch ("Thiago oder nix") vom FC Barcelona zum deutschen Rekordmeister gefolgt war, erklärte im Interview mit der Sport Bild, er "bleibe unabhängig von Pep in München."

Er habe "bei Bayern verlängert, weil ich glücklich bin. Ich bin dem Verein dankbar, wie ich während meiner Verletzungen unterstützt wurde", führte der spanische Nationalspieler aus. Thiago steht bei den Bayern noch bis 2019 unter Vertrag, ein Transfer käme interessierte Klubs teuer zu stehen.