Beirut (AFP) In Syrien hat Aktivisten zufolge am Montag die letzte Phase zur Umsetzung eines seltenen Abkommens zwischen Rebellen und Regierung über die Verlegung von Kämpfern und Zivilisten begonnen. Demnach werden in den kommenden Tagen insgesamt 450 Menschen, darunter auch Verletzte, aus drei lange Zeit umkämpften Städten gebracht.