Berlin (AFP) Nach den Übergriffen von Köln in der Silvesternacht hat Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) einen besseren Schutz vor Gewalt in den Städten verlangt. "Die feigen und abscheulichen Übergriffe werden wir nicht hinnehmen", erklärte er am Dienstag in Berlin. "Das ist offenbar eine völlig neue Dimension organisierter Kriminalität." Alle Täter müssten ermittelt und zur Rechenschaft gezogen werden. "Wir dürfen nicht zulassen, dass Menschen in unseren Städten blanker Gewalt schutzlos ausgeliefert sind."