Madrid (AFP) Das spanische Arbeitsministerium meldet einen Rekordrückgang der Arbeitslosigkeit im vergangenen Jahr. Die Zahl der Arbeitslosen sei um rund 354.000 oder acht Prozent auf 4,04 Millionen gefallen, teilte das Ministerium am Dienstag in Madrid mit. Eine Quote errechnet das Ministerium nicht. Das spanische Statistikamt Ine hatte für das dritte Quartal angegeben, rund jeder Fünfte (20,18 Prozent) sei auf Jobsuche. Die Quote ist nach Griechenland die höchste in der EU.