Mainz (dpa) - Bundesjustizminister Heiko Maas will wissen, ob die Übergriffe der Silvesternacht in Köln vorab verabredet waren. Er vermutet, dass es Absprachen gab. Maas sagte im ZDF: Man müsse überprüfen, ob es im Hintergrund Leute gebe, die so etwas organisieren. So etwas passiere nicht aus dem Nichts, es müsse jemand dahinterstecken. Vor dem Kölner Hauptbahnhof hatten kleinere Gruppen von Männern aus einer Menschenmenge heraus Frauen sexuell bedrängt und ausgeraubt.