Paris (AFP) Die Internationale Energieagentur (IEA) rechnet wegen eines Überangebots auf dem Weltmarkt in diesem Jahr weiterhin mit sinkenden Rohölpreisen. Die IEA erklärte am Dienstag in ihrem Monatsbericht, dem Ölmarkt stehe zum dritten Mal in Folge ein Jahr bevor, "in dem das Angebot die Nachfrage übersteigt". Der Markt und seine Mechanismen, dieses Ungleichgewicht auszubalancieren, stünden "enorm unter Druck".