Köln (SID) - Der deutschen Handball-Nationalmannschaft reicht am Mittwoch (17.15 Uhr/ZDF) in ihrem letzten Gruppenspiel bei der EM in Polen ein Unentschieden gegen Slowenien zum Einzug in die Hauptrunde. Selbst bei einer Niederlage könnte die Auswahl von Bundestrainer Dagur Sigurdsson im Turnier verbleiben, wenn anschließend (20.00 Uhr) Schweden gegen Spanien verliert.

In diesem Fall hätten Deutschland und Schweden jeweils 2:4 Zähler auf dem Konto. Bei Punktgleichheit in Vor- und Hauptrunde entscheidet jeweils der direkte Vergleich über die bessere Platzierung. Den hatte das deutsche Team gegen die Skandinavier am Diensag mit 27:26 für sich entschieden.

Die deutsche Mannschaft könnte in Breslau sogar noch den Gruppensieg schaffen. Bei einem Sieg gegen die Slowenen müsste Spanien gegen Schweden verlieren.