Washington (AFP) Die USA haben zwei weitere Insassen des umstrittenen Gefangenenlagers Guantanamo freigelassen. Das US-Verteidigungsministerium teilte am Donnerstag mit, dass sich Bosnien und Montenegro zur Aufnahme je eines Häftlings bereit erklärt hätten. Der Ägypter Tarik Mahmud Ahmed al-Sawah und der Jemenit Abd al-Asis Abduh Abdallah Ali al-Suwaidi seien in die Balkanländer überstellt worden. Damit sitzen noch 91 Männer in Guantanamo ein.