Weingarten (SID) - Die Ringer des ASV Nendingen haben in einem Herzschlagfinale um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft den Titel-Hattrick perfekt gemacht. Ohne den erkrankten Weltmeister Frank Stäbler unterlagen die Schwaben im Final-Rückkampf zwar 8:12 bei Germania Weingarten, da sich die Nendinger jedoch im Hinkampf mit 11:7 durchgesetzt hatten, musste aufgrund der Punktgleichheit die Anzahl der gewonnen Einzelkämpfe entscheiden. Dabei hatte Nendingen (zwei Siege mehr) die Nase vorn.

Bereits in den vergangenen beiden Jahren hatte sich Nendingen im Finale gegen Weingarten durchgesetzt. Die Nordbadener hatten ihrerseits 2011 und 2012 den Titel geholt.