Washington (AFP) Der Oberste Gerichtshof der USA hat die Pläne von Präsident Barack Obama zur Begrenzung des CO2-Ausstoßes am Dienstag auf Eis gelegt. 27 Bundesstaaten hatten gegen den Entwurf Obamas zum Kampf gegen den Klimawandel geklagt. Der US-Präsident hatte Anfang August seinen "Clean Power Plan" vorgestellt, in dem die Regierung erstmals landesweit verbindliche Vorgaben für den CO2-Ausstoß im Energiesektor machte.