Brasília (AFP) Die brasilianischen Behörden haben einen dritten Todesfall im Zusammenhang mit dem Zika-Virus gemeldet. Die 20-Jährige sei bereits im vergangenen April gestorben, teilte das Gesundheitsministerium am Donnerstag mit. Es sei aber noch unklar, ob die Zika-Infektion die einzige Todesursache war. Im vergangenen Jahr waren bereits ein Erwachsener und eine Jugendliche, die an Zika erkrankt waren, in Brasilien gestorben.