Rom (SID) - Mit Fußball-Weltmeister Miroslav Klose als Joker hat Lazio Rom in der italienischen Serie A einen Pflichtsieg eingefahren. Die Römer bezwangen Schlusslicht Hellas Verona mit 5:2 (1:0) und beendeten ihre Negativserie von drei Spielen ohne Sieg. Klose wurde in der 80. Minute eingewechselt und legte nach einem Solo aus der eigenen Hälfte den Treffer zum 4:2 durch Baldé Diao Keita (82.) vor.

Lazio ging durch Alessandro Matri (45.), Stefano Mauri (50.) und Felipe Anderson (69.) mit 3:0 in Führung, ehr Leandro Greco (72.) und der ehemalige Bundesliga-Torschützenkönig Luca Toni (79.) noch einmal für Spannung sorgten. Kloses genaue Flanke auf Keita und ein verwandelter Foulelfmeter von Antonio Candreva (90.) sorgten für die Entscheidung.

In der Tabelle kletterte Lazio zum Auftakt des 25. Spieltags zumindest vorläufig auf den siebten Platz.