Neu Delhi (AFP) Tragischer Tod am eigenen Hochzeitstag: In Indien ist ein Bräutigam bei seiner eigenen Hochzeitsparty getötet worden - vermutlich aus Versehen durch Freudenschüsse eines Gastes. Der 28-Jährige brachte im Staat Uttar Pradesh gerade traditionsgemäß die Hochzeitsgesellschaft zum Haus seiner Braut, als er von einer Kugel getroffen vom Pferd fiel, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.