Abu Dhabi (SID) - Die deutschen Freiwasserschwimmer Christian Reichert (Wiesbaden) und Andreas Waschburger (Saarbrücken) dürfen weiter auf das Ticket für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro hoffen. Beim Weltcup in Abu Dhabi belegte der zweimalige Team-Weltmeister Reichert (Wiesbaden) in 1:47:48,4 Stunden Rang sechs über 10 km, nur eine Zehntelsekunde später schlug Waschburger (Saarbrücken) als Siebter an. Damit erhalten beide beim Weltcup in Portugal Mitte Juni eine letzte Chance auf ein Olympia-Ticket.

Bei den Frauen landete die Magdeburgerin Finnia Wunram (1:58:23,2) als Neunte knapp 18 Sekunden hinter Weltmeisterin und Tagessiegerin Aurélie Muller aus Frankreich (1:58:05,0). Die zweimalige Weltmeisterin Angela Maurer (Mainz/1:58:24,1) wurde Zehnte. Isabelle Härle (Essen/1:58:26,6), die den Deutschen Schwimm-Verband (DSV) in Rio vertreten wird, belegte Rang zwölf.