Passau (AFP) Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) rechnet mit einem zunehmenden Rückstand bei der Bearbeitung von Asylanträgen. "Der Rückstand bei der Bearbeitung der Anträge wird sich erst einmal noch vergrößern", sagte Bamf-Chef Frank-Jürgen Weise der "Passauer Neuen Presse" (Donnerstagsausgabe). Möglicherweise hätten Hunderttausende Flüchtlinge, die nach Deutschland gekommen seien, noch keinen Antrag gestellt oder stellen können. "Das holen nun viele nach", sagte Weise.