Jerusalem (AFP) Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu drängt die Unterzeichnerstaaten des Atomvertrags mit Teheran, Strafmaßnahmen wegen der jüngsten iranischen Raketentests zu beschließen. Der Ministerpräsident habe "den Auswärtigen Dienst beauftragt, die sechs Staaten zu kontaktieren und sofortige Strafen wegen der wiederholten Vertragsverletzungen des Irans zu verhängen", erklärte am Wochenende Netanjahus Büro. Dieser Schritt "testet zugleich, ob die Großmächte das Nuklearabkommen durchsetzen".