Aden (AFP) Bei einer Offensive gegen Al-Kaida-Kämpfer in der südjemenitischen Hafenstadt Aden sind mindestens 19 Menschen getötet worden. Wie am Sonntag aus Sicherheitskreisen verlautete, hatten Sicherheitskräfte unterstützt von Luftangriffen der arabischen Militärkoalition am Samstag eine Offensive gestartet, um das Stadtviertel Mansura von den Islamisten zurückzuerobern. Bei den 19 Todesopfern handelte es sich demnach um 17 Al-Kaida-Kämpfer und zwei Polizisten.