Berlin (dpa) - Der ehemalige Außenminister Guido Westerwelle ist tot. Der frühere FDP-Vorsitzende starb heute im Alter von 54 Jahren in der Universitätsklinik Köln an den Folgen seiner Leukämie-Erkrankung. Dies teilte seine Stiftung, die Westerwelle Foundation, mit. Westerwelles Tod löste Trauer und Bestürzung aus. Der jetzige FDP-Chef Christian Lindner meinte: "Mit fehlen die Worte. Guido hat so gekämpft. Die Trauer ist groß." Bundesinnenminister Thomas de Maizière sagte: "Die Nachricht ist sehr, sehr bitter." Der Präsident des Europaparlaments, Martin Schulz, würdigte Westerwelle als "eine prägende Figur".