Moskau (AFP) Zwei Jahre nach der Aufnahme der Krim in russisches Staatsgebiet hat Russlands Präsident Wladimir Putin die Schwarzmeerhalbinsel besucht. Putin legte am Freitag auf der nahegelegenen kleinen Insel Tusla einen Zwischenstopp ein und begutachtete den Baustand einer Brücke, die Russland mit der Krim verbinden soll. Das Projekt sei ein "weiteres Symbol unserer Einheit", sagte Putin in einer im Fernsehen übertragenen Rede.