Baku (AFP) Im Konflikt um die Kaukasusregion Berg-Karabach ist am Dienstag eine Waffenruhe vereinbart worden. Die Regierung in Aserbaidschan bestätigte am Mittag Angaben des Verteidigungsministeriums in Berg-Karabach, wonach beide Seiten nunmehr eine Feuerpause einhalten wollen. Der Konflikt zwischen Aserbaidschan und der abtrünnigen Region, die von Armenien unterstützt wird, hatte in den vergangenen Tagen heftige Kämpfe ausgelöst, in deren Verlauf 64 Menschen getötet wurden.