Tokio (AFP) Der japanische Autobauer Toyota und der US-Softwarehersteller Microsoft tun sich für die Analyse großer Datenmengen zusammen. Es werde ein Gemeinschaftsunternehmen namens Toyota Connected gegründet, teilten beide Firmen am Montag mit. Aufgabe der Firma sei es, die Verwaltung großer Datenmengen zu verbessern und Ideen zu entwickeln, wie auf Grundlage der Daten neue Dienstleistungen geschaffen werden können.