n> Julia Trompeter {urn:uuid:b2dd8a4f-02db-4203-a6af-9ae2cd52f720} Mein schönstes Urlaubsfoto /kultur/2016-03/egypt-air-selfie-flugzeug Ein Passagier des EgyptAir-Flugs bittet um ein Foto mit seinem Entführer. Nicht übel. Aber ist es wirklich "das beste Selfie überhaupt"? EgyptAir {urn:uuid:b99d570f-2aa7-42a0-b6ba-6391b8567bb1} most read http://www.zeit.de/ wirtschaft de Tue, 05 Apr 2016 15:01:34 GMT "Unvorstellbar, dass jemand Premier ist, der Geld offshore hat" /wirtschaft/2016-04/island-korruption-steuerhinterziehung-protest-panama-papers Islands Déjà-vu: Die Panama Papers offenbaren wie die Finanzkrise, dass Kapital und Politik allzu eng verwoben sind. Demonstranten fordern den Rücktritt von Gunnlaugsson. Island {urn:uuid:659d8888-2fa9-4206-9246-341d87f0ac34} Die Briefkästen von gestern /wirtschaft/2016-04/panama-leaks-deutsche-banken-briefkastenfirmen Auch deutsche Banken nutzten die Dienste von Mossack Fonseca. Die Fälle liegen aber bereits einige Jahre zurück. Wie groß ist das Geschäft mit Steueroasen heute? Panama Leaks {urn:uuid:07cb1b57-18e7-4b5d-b58d-6d90c009848b} Mehrere Tausend Deutsche tauchen in Panama Papers auf /wirtschaft/2016-04/mossack-fonseca-panama-papers-steuerhinterziehung-deutsche-banken Fast 30 deutsche Banken sollen laut den Panama Papers Briefkastenfirmen bei der Kanzlei Mossack Fonseca unterhalten haben. Auch die Namen einiger Prominenter finden sich. Mossack Fonseca {urn:uuid:d5288b72-b740-492d-bbad-fa9417c015d5} Hüter der Heimlichkeit /wirtschaft/2016-04/panama-papers-enthuellungen-fragen-antworten Günstig, diskret, schnell – Kanzleien wie Mossack Fonseca produzieren ständig Briefkastenfirmen. Die wichtigsten Antworten darauf, was sie dürfen und wie sie agieren. Panama Papers {urn:uuid:81e2c851-9566-433b-b2eb-b9679c21a15c} Raus mit dem IWF /wirtschaft/2016-04/iwf-troika-griechenland-sparkurs Es war ein Fehler, den Internationalen Währungsfonds an der Griechenland-Rettung zu beteiligen. Deshalb sollte man ihn jetzt auch ziehen lassen. Griechenland {urn:uuid:193a6147-a9f5-44f5-acec-d271bb299f38} Ein Desaster für Angela Merkel /wirtschaft/2016-04/griechenland-iwf-angela-merkel Steigt der IWF aus dem Hilfsprogramm für Griechenland aus? Für die Kanzlerin wäre das eine schwere Niederlage. Auch deshalb wird es wohl nicht so weit kommen. Griechenland {urn:uuid:497097f4-0bed-42ed-a205-1f93abae9bb0} Glückliche Kühe, traurige Menschen /2016/13/landwirtschaft-oekobauer-mitarbeiter-ausbeute Bio steht für artgerechte Tierhaltung und chemikalienfreies Gemüse. Doch bei den eigenen Mitarbeitern endet die Rücksicht vieler Bauern. Landwirtschaft {urn:uuid:4bbed50a-8cb5-41fc-97cd-554bf95c177a} Schäuble macht neue Pläne gegen Steuerflucht /wirtschaft/2016-04/steuerhinterziehung-panama-papers-wolfgang-schaeuble Mit den Panama Papers bekommt der Kampf gegen Steuerflucht wieder große Aufmerksamkeit. Der Finanzminister will diese nutzen und weitere Steuerschlupflöcher schließen. Steuerhinterziehung {urn:uuid:b6507cc1-722b-4edb-9486-222692973809} Unseren Kindern zuliebe /2016/13/klimaschutz-klimagipfel-paris-massnahmen-umsetzung Wenn wir die Erderwärmung aufhalten wollen, müssen wir das billige Öl und Gas im Boden lassen. Und Energie sparen und erneuerbare Energie ab sofort zum Standard machen. Klimaschutz {urn:uuid:3d4b6e39-c0a5-41b8-803d-7221518815ed} "Die Bevölkerung wird von der Politik in die Irre geführt" /wirtschaft/2016-03/fluechtlingskrise-schaeuble-haushalt-kosten Die Flüchtlinge werden Deutschland viel Geld kosten, sagt der Ökonom Clemens Fuest. Den Bürgern als Ausgleich jetzt mehr Wohltaten zu versprechen, sei der falsche Weg. Flüchtlingskrise {urn:uuid:4daa07e7-1c13-471a-98ec-0866a48825ad} Haltbar, abgelaufen, ungenießbar /wirtschaft/2016-03/mindesthaltbarkeitsdatum-lebensmittelverschwendung-christian-schmidt-abschaffung Das Haltbarkeitsdatum soll abgeschafft werden, heißt es. Wir haben gecheckt, ob das stimmt und ob Ernährungsminister Schmidts Plan gegen Lebensmittelverschwendung hilft. Mindesthaltbarkeitsdatum {urn:uuid:9c20567d-62f1-4ad3-83f2-cad231948ff5} "Es geht um mehr Beratung" /2016/13/christian-sewing-deutsche-bank-privatkundenvorstand-stellenabbau Christian Sewing, Privatkundenvorstand bei der Deutschen Bank, baut Tausende Stellen ab und schließt mehr als 200